Holacracy: Totale Freiheit oder starres Korsett?

Mit Sven Schubert // Netcentric Deutschland GmbH

Wie funktioniert Holacracy und welche Tools lassen sich für jedes Unternehmen schnell umsetzen?

Gemeinsam mit Sven Schubert, Principal Project Manager der Netcentric Deutschland GmbH, haben wir nach Antworten gesucht.

A1D2 - Holocracy

DIE KERNAUSSAGEN:

  • Ich habe beim täglichen Arbeiten noch keine Grenzen von Holacracy finden können. Es funktioniert immer dann nicht, wenn man zu stark von den Regeln abweicht und es Leute gibt, die das Vorgehen noch nicht verstanden haben. Das beschreibt auch unsere Challenge: Alle Mitarbeiter benötigen ein ausreichend tiefes Wissen über Holacracy. Das heißt aber nicht, dass alle Experten sein müssen. Bei schnell wachsenden Unternehmen ist das eine Herausforderung, weil dieses tiefe Wissen im Onboarding schnell vermittelt werden muss. (Ab Minute 21:34)
  • Holacracy ist nicht immer umsetzbar. Ein Unternehmen mit mehreren tausend Menschen und gewachsenen Managementstrukturen wird es sehr schwer haben Holacracy einzuführen. Solche Unternehmen sollten sich trotzdem überlegen, wie sie sich responsiv aufstellen können. Dafür muss aber ein großer Wille im Management vorhanden sein, denn so etwas bedeutet die Abgabe von Macht. Das ist kein einfacher Weg. So ein Wandlungsprozess führt automatisch zur Trennung von einigen Mitarbeitern. Ich glaube auch, dass es den wenigsten Unternehmen gelingt, diesen Wandel ohne externe Hilfe zu vollziehen. (Ab Minute 39:50)
    Die Tactical-Meetings von Holacracy lassen sich sehr gut, auch komplett losgelöst vom Rest, in Unternehmen einführen und können sehr hilfreich sein. Die Vorteile der Meetings sind die festgelegten Rollen und der klar definierte Ablauf. Arbeits- und Projektstände, KPI-Abfrage oder Diskussionen – alles hat seinen festgelegten Platz im Meeting. Wenn es zum Beispiel kein Projekt-Update gibt, dann bedarf es keiner Rechtfertigung. Es gilt der Vertrauensvorschuss. Sollte so etwas doch zum Problem werden, dann gibt es auch für diese Diskussionen einen festen Platz im Ablauf. An oberster Stelle steht immer die Effektivität der Meetings. (Ab Minute 48:02)

Hör dir jetzt den kompletten Podcast an und erfahre, wie Sven seinen Arbeitsalltag erfolgreich organisiert.

Spotify

iTunes

SoundCloud

Svens Lesetipps findet ihr wie immer in unserer Bücherliste! KLICK HIER

Melde dich hier an und verpasse keine Folge mehr!

UNSER PODCAST ZUM ANHÖREN

Auf iTunes hören
Auf Spotify hören
Der Autor
Der Autor
Johannes Rasch

Johannes ist Gründer und Consultant bei SAR. Er ist begeisterter Anhänger der agilen Strategieentwicklung und beschäftigt sich besonders mit den Themen: Arbeit am Unternehmen, Angang neuer Kunden- und Geschäftsbereiche sowie Sales. Er ist gleichzeitig der Host unseres Podcastes und spricht mit IT-Unternehmern über ihre Entwicklung.

2018-12-03T14:00:07+00:00